Das Thema der Finanzierung einer Mietkaution beschäftigt viele Menschen. Es rührt aus dem Problem der Kautionsrückzahlung, während bereits eine neue Kaution hinterlegt werden soll. Hierbei ist eine fehlende Liquidität ein häufiger Faktor wieso nach Möglichkeiten gesucht wird kurzfristig die Kaution zwischen zu finanzieren, bis die bisherige Kaution wieder ausgezahlt wurde.

Ist es möglich die Mietkaution zu finanzieren?

Ja, es ist es möglich die Mietkaution zu finanzieren. Es gibt unterschiedliche Arten einer Finanzierung, häufig ist ein kurzfristiger Kredit die meistgewählte Art der Finanzierung. Eine einfache und relativ unkomplizierte Methode wäre das Ausnutzen eines Dispokredits auf dem Girokonto bei der Hausbank, welches beispielsweise auch für den Gehaltseingang genutzt wird. Diese Art der Finanzierung ist jedoch eine der teuersten Varianten im Vergleich. Dispokreditzinsen sind häufig zweistellig.

Was kostet es die Mietkaution zu finanzieren?

Unabhängig wie die Finanzierung durchgeführt wird, Kosten kommen auf den Mieter so oder so zu. Nun stellt sich jedoch die Frage, welche Möglichkeit die Günstigste ist um die Finanzierung bzw. Zwischenfinanzierung durchzuführen. In der Regel zahlt man zwischen 4-16% für eine Finanzierung für einen Festkredit auf eine festgelegte Laufzeit. Es gibt unterschiedliche Anbieter, welche je nach Anwendungszweck und Bonität andere Konditionen bieten:

Welche Möglichkeiten gibt es die Mietkaution zu finanzieren?

Es gibt unterschiedliche Optionen eine Mietkaution zu finanzieren. Hier eine Liste der jeweiligen Möglichkeiten, welche in Kürze weiter ausgeführt werden:

  • Ratenzahlung
  • Kautionsbürgschaft
  • Kredit (mehr über Ratenkredite unter www.ratenkreditvergleichen.com)
  • Darlehen von Privatpersonen
  • Bürgschaft von Privatpersonen
  • Finanzierung über den Dispokredit
  • Mit Vermieter verhandeln
  • Lombarddarlehen
  • Pfandleiher

Dispokredit, Lombarddarlehen, Mietbürgschaft, Bankbürgschaft – was ist der Unterschied?

Je nach Situation gibt es unterschiedliche Möglichkeiten die Mietkaution zu finanzieren oder zwischen zu finanzieren. Was ist der genaue Unterschied der Möglichkeiten?

Dispokredit

Einfach auf dem Girokonto zu nehmen, jedoch mit hohen Kosten – die Dispozinsen sind in der Regel relativ hoch, je nach Anbieter, jedoch meistens ab 5-8%.

Lombarddarlehen

Ein Darlehen auf ein Wertpapierdepot, welches relativ günstige Konditionen bietet jedoch ein Depot mit genügend Werten enthält um das Darlehen zu gewährleisten.

Mietbürgschaft

Im Grunde genommen keine Finanzierung, aber  eine Versicherung welche auf die Kautionssummer abgeschlossen wird. Jährliche Kosten, welche jedoch als Zwischenlösung geeignet ist aufgrund der kurzen Laufzeit. Durch eine Mietbürgschaft kann ein Kurzzeitkredit vermieden werden.

Bankbürgschaft

Analog zur Mietbürgschaft, jedoch von der Bank eine jährliche Position, welche als Dienstleistung für die Bürgschaft gezahlt werden muss.

Kosten im Vergleich – lohnt sich die Finanzerung?

Wann lohnt sich eine Finanzierung und in welchen Konditionen sollte der Mieter welche Variante wählen. Die hängt von den Konditionen der jeweiligen Produkte und der Situation des Mieters ab. In der Vergleichstabelle mit dem Rechner auf dieser Seite können Sie sehen, was Sie ein Ratenkredit kostet und die Berechnung für eine Bankbürgschaft oder Mietkautionsbürgschaft vornehmen.