Kautel ist eine Marke der cresult GmbH, welche es ermöglicht eine Mietkautionsbürgschaft online abzuschließen. Als Risikoträger kommt hierbei die R+V Versicherung AG zum Einsatz.

Für wen eignet sich eine Kautel Mietkautionsbürgschaft?

Eine Mietkautionsbürgschaft von Kautel eignet sich für alle Mieter, welche die Kaution in der vollen Summe nicht hinterlegen möchten oder können. Eine Mietkaution ist in der Regel gemäß Mietrecht das zwei bis dreifache der eigentlichen Nettokaltmiete. Zahlt man bspw. für eine Wohnung 1000€ als Kaltmiete (ohne Strom, Wasser, Müll, etc.) so wäre die Kautionssumme 3000€. Diese Kaution wird klassisch auf einem Kautionskonto oder Mietkautionssparbuch hinterlegt und an den Vermieter verpändet. Im gewerblichen Bereich können die Kautionen noch höher sein, da es hier keine Deckelung der eigentlichen Kautionssumme gibt.

In der aktuellen Niedrigzinsphase sehen immer mehr Mieter diese Kautionssumme als zusätzliche Belastung, welche zudem auch noch schlecht verzinst ist und suchen daher nach einer Alternative. Möchte man also die Liquidität schonen oder sucht nach einer Zwischenlösung wenn, bspw. die bisherige Kaution noch nicht ausgelöst wurde, so eignet sich in solchen Fällen eine Mietkautionsbürgschaft. Kautel bietet für solche Fälle günstige Konditionen an. Als Privatnutzer zahlt man eine jährliche Gebühr von 4,7% auf die eigentliche Kautionssumme, im gewerblichen Bereich rangiert es zwischen 4,7 und 6,3% der Kautionssumme, je nachdem wie jung das Unternehmen noch ist.

Was bietet eine Kautel Kautionsbürgschaft?

Die Kautionsbürgschaft von Kautel wird durch die cresult GmbH aus Bad Münstereifel zur Verfügung gestellt, als Versicherungsträger kommt jedoch die R+V Versicherung AG zum Einsatz. Gemäß der Mietkautionsbürgschaftskonditionen gibt es für den Mieter einen Mieterschutz. Der Mieterschutz bedeutet, dass nicht auf erstes Anfordern die Kaution an den Vermieter herausgegeben wird. Was bedeutet das? Je nach Anbieter wird die Kaution auf die erste Anfrage oder das erste Anfordern durch den Vermieter herausgegeben – im Falle des Versicherungsträgers muss jedoch der Mieter diese Summe dann auch zu 100% zurück zahlen. Im Falle von Kautel wird zunächst der Mieter angefragt und eine Zeit gewährt um die Auseinandersetzung zwischen Mieter und Vermieter zu klären. Zusätzlich hat die Kautel Mietkautionsbürgschaft keine Mindestvertragslaufzeit, wird also die Bürgschaft gekündigt, so wird taggenau abgerechnet.

Was kostet eine Mietkautionsversicherung von Kautel?

Eine Mietkautionsversicherung kostet bei Kautel je nachdem für private und gewerbliche Mieter unterschiedlich viel. Für Privatpersonen kostet die jährliche Gebürh 4,7% der eigentlichen Kautionssumme, man kann dies individuell für die eigene Kaution mit dem praktischen Rechner selber direkt online berechnen:

Kautel
Kautel - 4.7% der Kautionssume
MietkautionJährliche KostenMonatliche Kosten
750€ 35,25 €2,94 €
1000€ 47,00 €3,92 €
1500€ 70,50 €5,88 €
2000€ 94,00 €7,83 €
2500€ 117,50 €9,79 €
3000€ 141,00 €11,75 €
3500€ 164,50 €13,71 €
5000€ 235,00 €19,58 €
7000€ 329,00 €27,42 €
9000€ 423,00 €35,25 €

Wo kann man eine Kautel Mietkautionsbürgschaft beantragen?

Die Bürgschaft für die Mietkaution kann man bei Kautel direkt online beantragen. Es gibt einen einfachen Onlineantrag mit wenigen Formularschritten, es ist außerdem möglich vorab einen Vermieterbrief online zu beantragen.