Die Mietkautionsversicherung ist neben dem klassischen Kautionskonto eine weitere Möglichkeit die Mietkaution zu hinterlegen. Hierbei wird eine Versicherung abgeschlossen und der Mieter zahlt eine jährliche Gebühr dafür dass die Versicherungsgesellschaft für die Kautionssumme bürgt.

Wie funktioniert eine Mietkautonsversicherung?

Eine Mietkautionsversicherung ist erst seit einigen Jahren, seit der Mietrechtsnovelle möglich. Seitdem wurde diese jedoch durch aufmerksamkeitsstarke Werbung in TV und anderen Kanälen bekannt gemacht, hauptsächlich durch Marktteilnehmer, welche auf die neue Art der Kaution aufmerksam machen wollten. Mittlerweile sind die Versicherungs bekannt, sowohl bei Mieter als auch Vermieter und akzeptierte Methode um eine Kaution zu hinterlegen. Es git unterschiedliche Namne für die Dienstleistung oder das Produkt – so hört man auch häufiger das Wort Kautionsschutzbrief, Mietkautionspolice oder aber Mietkautionsbürgschaft, wobei jeweils immer eine Versicherung als Grundlage genutzt wird. Der Mieter zahlt jährlich 4-7% der eigentlichen Kautionssumme und muss in diesem Fall die Kautionssumme nicht hinterlegen. Die Kosten beziehen sich auf die komplette Kautionssumme und sind damit vergleichsweise gering – wodurch bei dem Mieter die Kreditlinie geschont wird, oder aber dieser die eigentliche Kaution in ein alternatives Investement tätigen kann.

Wie kann man eine Mietkautionsversicherung nutzen?

Es gibt unterschiedliche Anwendungsfälle in welchen die Nutzung einer Versicherung in Betracht gezogen werden kann:

  • Überbrückung
    Der finanzielle Engpass ist ein Thema, welches für die meisten Menschen niemals im Leben ausbleibt. In der Regel ist es zeitlich begrenzt und in einem anderen Lebensabschnitt wieder ausgeglichener. In solch einem Fall mach tes Sinn eine Mietkautionsversicherung zu nutzen – entweder bei Umzug oder aber als Umschichtung um Liquidität zu schaffen.
  • Finanzierung einer Investitition
    Möchte man eine Finanzierung einer Kapitalanlage nutzen, so bedarf es Liquidität. Ist die Rendite der Investition höher als die Kosten der Mietkautionsversicherung, so lohnt sich eine Umschichtung. Erhält man bspw. für eine Investition eine Rendite von 8% und erhält eine Versicherung bereits für 4,5% – so bleiben 3,5% Rendite
  • Ablösung
    Häufig wird die Mietkautionsversicherung als Ablösung einer anderen Kaution genutzt. Ist ein Mieter beispielweise am Umziehen so ist die bisherige Kaution noch nicht ausgezahlt, es kann bis zu einem Jahr nach dem Auszug dauern, bis diese zurück gezahlt wird. Im Falle, dass jedoch bei Einzug in die neue Immobilie ebenfalls eine Kaution fällig ist, bedarf es der Liquidität. Bis zur Auszahlung der bisherigen Kaution kann man somit eine Mietkautionsversicherung nutzen – welche man durch die bisherige Kaution nach Rückzahlung ablöst.
  • Kapital nutzen
    Das Kapital aus der Kaution kann man auch als Ausgabe nutzen, bspw. um Möbel oder andere Objekte zu kaufen, welche keine direkte Investition darstellen.

Mietkautionsversicherung Anbieter und Unterschiede der Angebote

Am Markt gibt es derzeit ca. 4-5 Anbieter, teilweise mit mehreren Marken. Bekannt sind bspw. kautionsfrei, deutsche kautionskasse oder aber auch Eurokaution. Die jeweiligen Marken haben unterschiedliche Ansprachen und Kundengruppen – bieten dementsprechend auch unterschiedliche Konditionen an. Ein Vergleich der jeweiligen Anbieter lohnt sich deswegen – insbesondere was die jährlichen Kosten angeht. Hier gibt es eine Übersicht dier jeweiligen Anbieter:

Anbieter%
kautionsfrei5.25
Deutsche Kautionskasse4.7
Eurokaution4.7
Norisbank Kautionsbürgschaft5
Basler Mietkaution4.7
Kautel4.7
Kautionsfuchs4.5
meineMietkaution3.99
diemietkaution.at

Mietkautionsversicherung Vergleich

Neben dem klassischen Kostenvergleich ist es sinnvoll einen Vergleichsrechner für die Mietkautionsversicherungen zu nutzen. Die Anbieter haben unterschiedliche Konditionen ab welcher Kautionssumme versichert wird, außerdem ab welcher Anfrage eine Auszahlung an den Vermieter möglich ist und was ebenfalls mit in der Versicherung enthalten ist. Es gibt auch unterschiedliche Konditionen je nach Kautionssumme, nicht jeder Anbieter hat eine lineare Preisgestaltung. Der Vergleich lohnt somit, auch nur um einen Marktüberblick zu erhalten und die Kosten abstecken zu können.

Bester Anbieter einer Mietkautionsversicherung

Häufig wird nach dem besten Anbieter einer Mietkautionsbürgschaft nachgefragt. Ein Top3 oder Top5 Rating. Dies ist relativ einfach durch die Kostenstruktur möglich – allerdings gibt es auch bei einigen Mietkautionsversicherungen Sonderleistungen, welche schwer vergleichbar sind oder aber für manche Menschen ein höheres Kirterium im Vergleich darstellen. Aus diesem Grund haben wir keinen besten Anbieter ausgekohren sondern überlassen dem Mieter sich selber eine fundierte Meinung zu bilden um anschließend einen Anbieter auszuwählen