Was ist eine Mietkautionsbürgschaft?

Eine Mietkautionsbürgschaft ist eine Möglichkeit für Mieter eine Kaution für eine Immobilie zu hinterlegen, ohne die volle Kautionssumme hierfür aufzubringen oder anzulegen. Die Bürgschaft wird von verschiedenen Versicherungen und Marken angeboten und dient als SIcherheit für den Vermieter. der Mieter zahlt hierbei lediglich einen Bruchteil der regulären Kaution und kann somit die Summe, welche normalerweise für die Kaution benötigt wird für andere Dinge benutzen.

Wie funktioniert eine Mietkautionsbürgschaft für den Mieter?

Die Einrichtung, bzw. Bestellung einer Mietkautionsbürgschaft ist denkbar einfach über das Internet möglich. So kann man auf Vergleichseiten verschiedene Konditionen für die jeweiligen Anbieter erhalten und dann für den eigenen Anwendungszweck individuell die Höhe der Kaution als Bürgschaft beantragen. Man erhält die Police und die Bürgschaftsurkunde anschließend per Post zugeschickt und kann diese dem Vermieter übergeben.

Wie funktioniert eine Mietkautionsbürgschaft für den Vermieter?

Der Vermieter hat in der Regel keinen Aufwand bei einer Mietkautionsbürgschaft, da diese der Mieter abschließt. Er erhält lediglich die Urkunde, sodass er eine Sicherheit für die Immobilie vorliegen hat.

Welche Vorteile hat eine Mietkautionsbürgschaft?

Bei einer Mietkautionsbürgschaft wird kein Kapital gebunden – man erhält die Urkunde relativ zeitnah per Post zugeschickt.

Welche Nachteile können sich durch eine Mietkautionsbürgschaft ergeben?

Durch die Versicherung enstehen jährlich Kosten, welche man bei einer regulären Anlage nicht haben würde.

Welche Anbieter gibt es, die eine Mietkautionsbürgschaft ermöglichen?

Es gibt ca. 9 Anbieter im deutschen Markt, welche in unserer tabellarischen Übersicht miteinander verglichen werden.

Was kostet eine Mietkautionsbürgschaft?

Das kommt immer auf den Anbieter und die Kautionssumme drauf an – in der Regel jedoch 4-7% der Kautionssumme pro Jahr. Gibt man in einem Rechner die Kautionssumme ein, so erhält man eine Übersicht der jeweiligen Anbieter und kann den für die Situation günstigsten Anbieter auswählen.

Unterschiedliche Bezeichungen für eine Sache

Der Kautionsschutzbrief wird häufig auch als Mietkautionsversicherung oder aber Mietkautionsbürgschaft bezeichnet. Der Begriff beinhaltet immer das gleiche Produkt: Einen Versicherungsvertrag über den Mietkautionsbetrag. Wieso ist eine Versicherung hierbei sinnvoll?

Vorteile des Kautionsschutzbriefes:

  • finanzieller Spielraum, da die Mietkaution nicht aufgewendet werden muss
  • schneller und unkomplizierter Onlineabschluss innerhalb weniger Tage
  • schnelle Bonitätsprüfung
  • Rückgabe möglich bei Nichtakzeptanz des Vermieters

Nachteile des Kautionsschutzbriefes:

  • laufende jährliche Kosten
  • teilweise noch nicht von allen Vermietern akzeptiert. Bitte vorab mit ihrem Vermieter klären.

Übersicht der Anbieter von Mietbürgschaften und deren Kosten:
Kautionsschutzbrief / Mietkautionsschutzbrief von kautionsfrei.de

nur 5,25% – Onlineantrag – keine weiteren Zusatzgebühren
Kautionsschutzbrief /Mietkautionsschutzbrief von Dt. Kautionskasse

5,00% – Gebühr 50€ (im ersten Jahr), ab 2. Jahr 10€
Kautionsschutzbrief / Mietkautionsschutzbrief von Eurokaution.de

Staffelgebühr (minimum 79€ pro Jahr – Onlineantrag

Beispielrechnungen der verschiedenen Kautionsschutzbrief Anbieter

 Kosten im 1. JahrKosten im 2. Jahr
Kautionssumme: 1500€
kautionsfrei.de78,75€78,75€
eurokaution.de99,00€99,00€
Dt. Kautionskasse125,00€85,00€
Kautionssumme: 3000€
kautionsfrei.de157,50€157,50€
eurokaution.de199,00€199,00€
Dt. Kautionskasse200,00€160,00€
Kautionssumme: 5000€
kautionsfrei.de262,50€ 262,50€
eurokaution.de269,00€269,00€
Dt. Kautionskasse300,00€260,00€

Neben dem populären Produkt Moneyfix, von der deutschen Kautionskasse, wurde somit noch die Eurokaution und kautionsfrei verglichen. Somit ist unser Preissieger bei Mietkautionen bis 5.000€ die Mietbürgschaft von kautionsfrei.de. Eine detaillierte Berechnung für Ihre Mietkaution und die Anzahl der Jahre, welche im Mietverhältnis bestehen wird, können Sie im praktischen Mietkautions Rechner individuell schnell und einfach berechnen.

Informationen zu Kautionsschutzbriefen

Absicherung: Alle 3 großen Anbieter sind durch große Versicherer abgesichert. Bei kautionsfrei ist dies die R+V Versicherung bei Eurokaution die Grundeigentümer Versicherung VVaG und bei der deutschen Kautionskasse die Chartis Europe Versicherung.

Akzeptanz von Vermietern: der Vermieter muss keinen Kautionsschutzbrief akzepieren, da ihm laut Gesetz eine Barkation zusteht. Die meisten Vermieter akzeptieren aber heute Mietkautionversicherungen ohne Probleme. Sprechen sie dies aber vorab mit ihrem Vermieter durch. Alternativ können sie vorab über die Anbieter die Mietbürgschaft reservieren bzw es besteht die Möglichkeit der Rückgangigmachung des Vertrages bei Nichtakzeptanz.

Bestehende Mietkaution umwandeln: es ist jederzeit möglich eine hinterlegte Barkaution oder Mietkautionssparbuch zu kündigen und ein Mietkautionsschutzbrief abzuschliessen. Sprechen sie auch hier vorab mit ihrem Vermieter.

Auszahlung der Mietbürgschaft: Der Mieter kann eine Auszahlung an den Vermieter nicht verhindern, aber er wird in der Regel rechtzeitig (in der Regel 1-2 Wochen) vorher darüber informiert, dass der Vermieter eine Forderung geltend macht und kann dann bei falscher Anforderung die notwendigen Schritte einleiten.

Ihnen gefallen die hier bereitgestellten Informationen? Dann bewerten Sie diese Seite:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...