UBS MietkautionskontoDie UBS Bank in der Schweiz bietet ebenfalls die Möglichkeit für die Hinterlegung der Mietkaution.

Wie funktioniert das Mietkautionskonto von UBS?

Die UBS Bank hat eine Übersicht zur Einrichtung und ein Download der Unterlagen für ein Mietkautionskontos als Privatanleger bereitgestellt. Bei der Einrichtung eines Mietkautionskonto werden die benötigten Unterlagen an die UBS Bank per Post geschickt:

UBS Switzerland AG
AP6Z – 4321 E4FK
Aeschenplatz 6
Postfach 4473
4002 Basel

Man kann bei der Einrichtung wählen, in welcher Sprache die Korrespodenz stattfinden soll (Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch) und benötigt jeweils die Unterschriften des Mieters als auch des Vermieters. Das Konto wird immer auf den Namen des Mieters eingerichtet, welche eigentlich auch die Zinsen auf die Einlage erhält. Aufgrund der Niedrigzinsphase gibt es jedoch derzeit (2020) 0% Zinsen.

Tipp: Mehr Rendite als 0% Zinsen kann mit dem Mietkautionsdepot erreicht werden.

Welche Möglichkeiten gibt es für die Anlage der Mietkaution?

Die Mietkaution kann grundsätzlich bei der UBS Bank als Sparbuch angelegt werden. Neben dieser Möglichkeit hat man als Mieter außerdem die Möglichkeit eine Mietkautionsbürgschaft zu nutzen, wenn man keine Kaution hinterlegen möchte, eine Bankbürgschaft sowie die Nutzung eine Mietkautionsdepots. Diese Möglichkeiten sind derzeit bei der UBS Bank nicht möglich, jedoch bietet diese verschiedene Möglichkeiten für die Finanzierung der Mietkaution an. Ein Vergleich lohnt sich:

Gibt es das UBS Konto nur in der Schweiz oder auch in Deutschland?

Das Konto der UBS Bank für die Mietkaution kann lediglich in Schweizer Franken (CHF) angelegt werden und befindet sich in der Schweiz, kann jedoch davon unabhängig auch für deutsche Kunden genutzt werden. Für viele Deutsche Kunden ist eine Anlage in CHF mit einem Währungsrisiko verbunden, so liegt derzeit (2020) der Umrechnungskurs bei 0,90CHF = 1EUR. Der Kurs kann schwanken, sodass innerhalb der Mietzeit die Einlage einmal mehr wert sein könnte, jedoch auch bei Auszug oder im Falle des Zugriffs durch den Vermieter nicht mehr den Gegenwert bringt welcher initial hinterlegt wurde. Ist dies für den Vermieter und Mieter denkbar, so spricht nichts gegen ein Konto bei der UBS Bank.

Tipp: die DKB Bank bietet ein Mietkautionskonto sowohl für Mieter als auch für Vermieter an, bei welchem eine komplette Onlineeinrichtung möglich ist.