Als moderner Vermieter, angehender Immopreneur oder als Immobilienverwalter muss man sich irgendwann nach dem Kauf der Immobilie mit der Vermietung auseinander setzen und kommt häufig bei dem „Multikontensystem“ nicht vorbei. Häufig gibt es bereits eine finanzierende Bank für die Immobilie, die Miete, Rücklagen und Kautionen müssen jedoch je nach Anzahl der Objekte, Wohnungen oder Häuser organisiert werden und es erfordert einen Überblick des Cashflows. Hier kann die DKB Verwalterplattform helfen, welche sich speziell an moderne Vermieter wendet.

Eine der größten Fragen bei der finanziellen Strukturierung von Immobilien besteht darin: Wieviele Konten benötige ich eigentlich und wie organisiere ich diese?

Grundsätzlich geht es hierbei um folgende Transaktionen, die auf unterschiedlichen Bankkonten je Immobilie organisiert werden können:

  • Eingang der Mietzahlungen von den Mietern
  • Hausgeldzahlungen und Abrechnung des Hausgeldes
  • Finanzierungen mit Zins und Tilgung
  • Mietkautionsverwaltung
  • Optional: Unterkonten für Rücklagen bzgl. Mietausfall und für Instandhaltungskosten

Die DKB Verwalterplattform für die eigenen Immobilieninvestments nutzen

Auch wenn man als Vermieter mit einer Immobilie anfängt und diese ggf. nicht über die Deutsche Kreditbank finanziert hat, so lohnt sich ein Blick auf das Angebot der Verwalterplattform, weil es damit möglich ist mit einem Onlinebanking Zugang mehrere Unterkonten einzurichten und ebenfalls die Mietkaution einfach und unkompliziert zu organisieren. Doch der Reihe nach – was ist die Verwalterplattform eigentlich und wieso wird manchmal auch vom DKB Vermieterpaket gesprochen?

DKB Vermieterpaket

Häufig synonym verwendet: Vermieterpaket und Verwalterplattform

Die Verwaltungsplattform für Vermieter wird sowohl privaten als auch gewerblichen Vermietern angeboten, beide haben unterschiedliche steuerliche Aspekte. Die DKB Bank spricht private Vermieter mit dem DKB Vermieterpaket an, gewerbliche Vermieter mit der DKB Verwaltungsplattform, auch wenn in beiden Bereich die Funktionen identisch sind.

Die DKB Verwalterplattform ist ein Produkt der DKB Bank, welche sich speziell an Vermieter richtet, hierbei wurden Funktionen geschaffen und Produkte der Bank gebündelt um einen möglichst hohen Mehrwert an Verwalter und Vermieter zu bieten, die finanziellen Aspekte rund um Ihre Immobilie zu organisieren. Gleichzeitig sind viele Bereiche kostenfrei, andere sind extrem Günstig im Vergleich der Marktteilnehmer (Seit 1. Oktober 2020 lediglich 1€ Gebühr/Monat für Mietkonten und Instandhaltungsrücklagenkonten)

Folgende Funktionen sind in der DKB Verwalterplattform enthalten:

  • Überwachung von monatlichen Mieteinnahmen inkl. automatischer E-Mail Benachrichtigung
  • Beliebig viele Unterkonten einfach über das Onlinebanking eröffnen, verwalten und wieder schließen
  • Umsatzmanager aller Transaktionen für ein oder mehrere Objekte
  • Günstiges Einholen von SCHUFA-Bonitätsauskünften bei Neuvermietungen
  • Kostenlose einfache Einrichtung von Mietkautionskonten für mehrere Mieter gleichzeitig in einem Onlinebankingzugang

Insbesondere die Möglichkeit mehrere Unterkonten bspw. für Mieteinnahmen und Instandhaltungsrücklagen zu bilden und die einfache Verwaltung aller Konten über einen Onlinebanking Zugang machen die DKB Verwalterplattform so beliebt unter Vermietern.