ING Bank MietkautionDie ING Bank ist eine sehr beliebte Bank im deutschen Raum aufgrund Ihrer exzellenten digitalen Produkte wie dem modernen Onlinebanking, der Mobile Banking App und dem ausgezeichneten Brokerage mit dem ING Depot. Neben diesen Dienstleistungen bietet die Bank ebenfalls Konsumentenkredite und Baufinanzierungen an und verknüpft dies mit Ihren Konten und anderen Dienstleistungen. Viele Kunden schätzen die digitalen Dienstleistungen auf hohem Niveau und haben die ING Bank als Hausbank gewählt, unabhängig davon dass es eine Direktbank ist und keine Filialen gibt. Daher wird auch häufig von Mietern und Vermietern der Wunsch nach einer Mietkaution geäußert in der Form in der die anderen Produkte über das Onlinebanking oder Mobile Banking angeboten werden.

Woher kommt die ING Bank?

Die deutsche ING-DiBa AG tritt in Deutschland mit dem Markennamen ING auf und ist einer 100%iger Tochtergesellschafter der niederländischen ING Groep. Aufgrund der niederländischen Wurzeln wird die Bank auch gerne „Oranje Bank“ bezeichnet, was sich natürlich auch im Markenauftritt der Bank widerspiegelt.

Ursprünglich entstand die Bank durch einen Zusammenschluss der niederländischen NMB Postbank Group und der Nationale-Nederlanden. Im Folge des Zusammenschlusses wurde der Namen  Internationale Nederlanden Groep (ING) gewählt. In Deutschland ist die ING mit 9,6 Millionen Kunden (2020) der größte Direktbank Anbieter, weltweit ist die ING Groep gemessen an der Marktkapitalisierung der achtgrößte Finanzdienstleister.

Durch einen frühen Fokus auf das Thema Direktbanking wurden digitale Technologien frühzeitig angenommen und in das Kerngeschäft integriert. Dadurch ist die Bank heute mit vielen Prozessen und der Digitalisierung besser aufgestellt als andere Banken.

Im Kautionsrechner ist die ING Bank nicht aufgeführt – das liegt daran, dass der Fokus der Bank nicht auf dem Anbieten von Mietkautionen liegt, es gibt jedoch eine Reihe von Alternativen:

+

Welche Produkte bietet die ING Bank an?

Mobile Banking

Die Bank bietet aktuell ein ausgezeichnetes Online Banking und Mobile Banking für deutsche Kunden an, in welches viele digitalen Prozesse bereits integriert wurden. So ist es möglich Konsumentenkredite, Baufinanzierungen und die Depotverwaltung über einen Onlinezugang zu verwalten. Das Girokonto ist dabei häufig ein Kernprodukt, jedoch nicht immer notwendig. Wird ein Depot genutzt dient das Girokonto als Verrechnungs- oder Referenzkonto. Außerdem bietet die ING ebenfalls Versicherungen in Kooperation mit der AXA an.

Sucht man aktiv nach einem Mietaval oder Bankbürgschaft der ING, so findet man hierzu Produkte, welche jedoch im Bereich des Wholesale Bankings für Geschäftskunden und nicht für Privatkunden angeboten werden.

Warum gibt es keine Mietkaution bei der ING Bank?

Mietkaution ING

Die ING Bank schreibt auf Ihrer deutschen Website zu dem Thema Mietkaution schlicht:

Konten für Mietkaution bieten wir nicht an.

Das mag den Hintergrund haben, dass Mietkautionskonten zum einen einen aufwändigen Verpfändungsprozess mit sich bringen, und im Schadensfall zudem zu einer Kommunikation zwischen Bank, Mieter und Vermieter führen. Die Kautionen welche verwaltet werden bringen zudem aufgrund der Niedrigzinsphase keine hohe Rendite. Als Direktbank soll dieser Geschäftsbereich anscheinend daher nicht genutzt werden, allerdings gibt es Direktbanken die sich auf dieses Thema spezialisiert haben. In anderen Ländern wie bspw. Luxemburg oder Belgien bietet die ING Bank jedoch ein Mietkautionskonto an.

Tipp: Die DKB Direktbank bietet ein modernes Kautionskonto über das Onlinebanking an. Video-Ident, Kontoeröffnung, Kautionseinzahlung, Verpfändung an den Vermieter. Auch als Gemeinschaftskonto. In wenigen Schritten zum Kautionskonto. Für Vermieter mit Service-Leistungen als DKB Vermieterpaket.

Welche digitalen Alternativen gibt es zur ING Bank für die Mietkaution?

Da die ING Bank leider keine Mietkautionen für Mieter oder Vermieter anbietet, suchen viele deutsche Kunden nach einer Alternative. Diese Alternativen gibt es tatsächlich:

  • Ein modernes Kautionskonto online einrichten, ohne Sparbuch – lediglich eine Verpfändungsurkunde an den Vermieter überreichen. Richtet es der Vermieter ein, so kann dieser einfach und schnell ein Unterkonto mit separater IBAN erstellen und dem Mieter diese für die Überweisung mitteilen. Auch eine Überweisung in 3 Raten ist gemäß Mietrecht möglich. Die DKB Bank bietet eines der besten Kautionskonten am Markt an.
  • Ein Kautionsdepot nutzen. Die Zinsen auf Sparkonten sind historisch an einem Tiefpunkt angekommen. Mit 0,01% Zinsen liegt die Kaution über mehrere Jahre ungenutzt auf einem Sparkonto. Wer als Mieter hierzu eine Alternative sucht wird bei dem Kautionsdepot fündig. Die Einrichtung ist etwas aufwändiger, dafür verspricht es mehr Rendite. Eines der einfachsten Kautionsdepots bietet Growney.
  • Eine Mietbürgschaft nutzen. Die Auswahl ist relativ groß an Kautionsversicherungen bzw. Mietkautionsbürgschaften. Anbieter wie Kautionsfrei, Deutsche Kautionskasse oder Kautel bieten die Möglichkeit einer Versicherung mit jährlichen Gebühren – im Gegenzug muss man die Kautionssumme nicht hinterlegen.