Spätestens seitdem Zinsbroker Portale wie Weltsparen/Raisin die Anlage von Tagesgeld oder Festgeld europaweit vereinfacht haben, stellen sich viele Mieter und Vermieter die Frage, ob eine Anlage der Mietkaution nicht ebenfalls auf ausländischen europäischen Konten möglich wäre. Insbesondere aufgrund der niedrigen Zinsen, die auf die Kaution gezahlt werden, könnte ein Blick auf die Zinssituation im europäischen Ausland für offene Treuhandkonten oder Mietkautionskonten interessant sein.

Doch bereits bei der Mietkaution Geldanlage in Deutschland müssen Vermieter ein paar Punkte beachten, wie sieht es da im europäischen Ausland aus? Hierzu hilft ein Blick in die Gesetzgebung:

Was sagt das Mietrecht und wie funktioniert die Einlagensicherung?

Zunächst wird einmal das Mietrecht zum Thema Kaution betrachtet, hier heißt es schlicht in §551:

Der Vermieter hat eine ihm als Sicherheit überlassene Geldsumme bei einem Kreditinstitut zu dem für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblichen Zinssatz anzulegen. Die Vertragsparteien können eine andere Anlageform vereinbaren. In beiden Fällen muss die Anlage vom Vermögen des Vermieters getrennt erfolgen und stehen die Erträge dem Mieter zu. Sie erhöhen die Sicherheit. Bei Wohnraum in einem Studenten- oder Jugendwohnheim besteht für den Vermieter keine Pflicht, die Sicherheitsleistung zu verzinsen.

Dadurch wird bereits klar, dass der Vermieter die Kautionen nicht einfach auf das eigene Festgeld-, Tagesgeld oder Sparkonto im europäischen Ausland legen darf, sondern dieses als gesondertes Vermögen ersichtlich sein muss und treuhänderisch verwaltet wird.

Sofern demnach ein Konto im europäischen Ausland vorhanden ist, welches als Sparkonto mit Sperrvermerk oder als verpfändbares Konto angelegt werden kann, wäre diese Voraussetzung erfüllt.

Außerdem ist es relevant, ob die Einlagen im Ausland denn eigentlich sicher sind. Hierzu hilft ein Blick in das  Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) § 7 für den Falle eines Entschädigungsanspruchs. Hier gibt es zwei relevante Bereiche:

(4a) Handelt der Kontoinhaber für Rechnung eines Dritten, ist für die Deckungssumme nach § 8 auf den Dritten abzustellen, sofern das Konto in der Kontobezeichnung als offenes Treuhandkonto eindeutig gekennzeichnet ist oder als solches hätte gekennzeichnet werden müssen und das Bestehen des Treuhandverhältnisses nachgewiesen wird.

Es geht hierbei also darum, dass die Einlagensicherung für den Dritten (also den Mieter) nur dann gilt, wenn es sich um ein offenes Treuhandkonto auf den Namens des Mieters handelt. In den allermeisten Fällen sollte die Sicherheit von 100.000€ Einlagensicherung für eine Mietkaution ausreichend sein.

Außerdem sollte man bedenken, dass es ggf. bei einer Fremdwährung zusätzlich noch einen Wechselkurs geben kann:

(7) Die Entschädigung wird in Euro gewährt. Falls Konten eines Einlegers in einer anderen Währung als in Euro geführt werden, wird als Wechselkurs der Referenzkurs der Europäischen Zentralbank des Tages verwendet, an dem die Bundesanstalt nach § 10 Absatz 1 den Entschädigungsfall festgestellt hat. Liegt ein Referenzkurs der Europäischen Zentralbank nicht vor, ist für die Umrechnung der Mittelkurs aus feststellbaren An- und Verkaufskursen des Stichtages zugrunde zu legen.

Die Mietkaution in einer Fremdwährung zu führen birgt dadurch ein Wechselkurs Währungsrisiko: Sollte die Währung der angelegten Summe gegenüber dem Euro fallen, wird sich dies negativ auf die Kaution auswirken.

So wie man es außerdem vom Tagesgeld im europäischen Ausland kennt, gilt es zu beachten in welchem Land Quellensteuer für die Zinserträge anfallen.

Wo ist der Haken? Die Verpfändung!

Sofern die Zinsen im Ausland demnach nicht geringer sind, als diese bei einem vergleichbaren Produkt in Deutschland sind, abzüglich der Steuern – so wäre eine Anlage im Ausland möglich. Bei der aktuellen Zinssituation für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist ist das kein großes Kunststück – es muss schlicht mehr als 0% Zinsen bringen.

Eine einzelne Mietkaution im europäischen Ausland anzulegen mag, ggf. bereits aufgrund der Steuersituation aufwändig erscheinen – der größte Haken besteht jedoch in der eigentlichen Verfügbarkeit von Kautionskonten im europäischen Ausland und in der Verpfändung.

So ist es bspw. möglich eine Kautionskonto in der Schweiz bei der UBS Bank zu eröffnen, hier zählt bereits der erste Punkt des Währungsrisikos mit dem Schweizer Franken – allerdings hat die UBS Bank die Bedingung, dass sich das Mietobjekt innerhalb der Schweiz befinden muss.

Das Kautionskonto bei der schweizer Großbank bringt aktuell (2021) übrigens auch 0% Zinsen, relevant wären somit Festgeldkonten mit geringer Laufzeit unter einem Jahr, oder aber Tagesgeldkonten. Wie auch in Deutschland, sind die verpfändbaren Tagesgeldkonten leider rar gesät.

Kautionskonten in Deutschland

Zuletzt nutzen viele Mieter und Vermieter dann doch den Kautionskonto Vergleich, um die Mietkautionskonten in Deutschland miteinander zu vergleichen:

+

Auch wenn, man in Deutschland auf Kautionskonten aktuell lediglich noch 0,01% Zinsen erhält, so kann man als Mieter und Vermieter davon ausgehen, dass dies rechtlich einwandfrei passiert. Eine der Banken, welche, die Prozesse zur Kautionsverwaltung ausgezeichnet digital abbilden ist übrigens die DKB Bank:

DKB Mietkonto

Ihre Vorteile mit der DKB Mietkaution

Als Mieter oder Vermieter die Kautionsverwaltung einfach, professionell und rechtssicher anlegen. Das kostenlose DKB Cash Girokonto dient als Basis, das DKB Vermieterpaket als Vermieterkonto oder DKB Kautionskonto wird anschließend im Onlinebanking ausgewählt:

Kostenlos im Onlinebanking rechtssicher das Kautionskonto anlegen

Jährliche Steuerbescheinigung für die hinterlegte Mietkaution

Unterjährige Abrechnung der Kaution

Mietkaution Teilauszahlungen nach Beendigung des Mietverhältnisses

Jetzt ein DKB Girokonto mit Mietkaution einrichten

Ist man als Mieter und Vermieter risikobewusster, so lohnt sich die Überlegung ein Kautionsdepot zu nutzen, um somit zumindest die Inflation auszugleichen und noch eine Rendite auf die Mietsicherheit zu erhalten.

Kommt man als Ausländer nach Deutschland um eine Wohnung zu mieten, so mag die Rechtssprechung zur Hinterlegung der Kaution nicht allen geläufig sein, hier hilft der Guide How does a rent deposit work in Germany? weiter.