Fälligkeit und Frist der Mietkaution

Die Fälligkeit der Mietkaution ist der Beginn des Mietverhältnisses. Meist erfolgt sie in der Regel bei der Wohnungsübergabe zwischen Vermieter und Mieter. Spätestens wird sie jedoch fällig mit dem Beginn des Mietverhältnisses wie im Mietvertrag zwischen beiden Parteien vereinbart. Achten sie darauf, dass sie sich an die Fristen halten, da sie sonst im schlimmsten Fall mit einer Unwirksamkeit des Mietvertrages rechnen müssen und im besten Fall nur einen nicht sehr Vertrauenserweckenden Eindruck bei ihrem Mieter Read more…

Höhe der Mietkaution

Die maximal zulässige Höhe der Mietkaution ist im § 551 Absatz 1 des BGB geregelt und darf höchsten 3 Monatsmieten betragen. Als Monatsmiete gilt hier die Kaltmiete (Nettomiete) ohne Betriebskostenvorauszahlung. Bei sogenannten Pauschalmieten, die die Betriebskosten pauschal beinhalten ohne Jahresabrechnung, wird diese zur Berechnung der Höhe der Mietkaution herangezogen. Die Mietkautionshöhe kann aber auch geringer vereinbart werden zwischen Vermieter und Mieter, aber nicht höher. Bei späteren Mieterhöhungen oder Anpassungen der Miete durch z.B. Staffelmietverträge bleibt Read more…

Rückzahlung der Mietkaution

Mit Beendigung des Mietverhältnisses zwischen Mieter und Vermieters wird die Rückzahlung der geleisten Mietkaution fällig. Der Anspruch des Mieters auf die Rückzahlung seiner Mietsicherheit bestehen ab der Wohnungsübergabe. Der Vermieter hat in der Regel das Recht vor der Rückgabe seine Ansprüche auf Einbehalt der Kaution oder eines Teilbetrages zu prüfen durch z.B. entstandene Schäden an der Wohnung oder für die Endabrechnung der Nebenkosten. Im besten Fall sollte dies nach wenigen Wochen erfolgt sein, aber es Read more…